In letzter Zeit sprießen Neubauten geradezu wie Pilze aus dem Boden, die meisten Gebäude davon werden zusätzlich mit einer Tiefgarage im Untergeschoss ausgestattet. Es ist damit eine einfache Rechnung, um so mehr Tiefgaragen es gibt, um so größer wird auch die Gefahr eines Brandes in einer Tiefgarage.Die Feuerwehr muss sich  in einem solchen Fall auf viele neue Gefahren einstellen. Die enorme Hitze, die absolut stark eingeschränkte Sicht bis hin zu Nullsicht, die Brandlast und die Schwierigkeit der Orientierung in dem großen Raum erschweren den Feuerwehranghörigen die Arbeit.Um auf solche Szenarien besser vorbereitet zu sein, wurden von der Feuerwehr Backnang neue strombetriebene Lüfter und so genannte mobile Rauchvorhänge beschafft.

Die Lüfter sind notwendig, da die bisher vorhandenen, benzinbetriebenen Geräte nicht in Gebäuden eingesetzt werden können. Die mobilen Rauchverschlüsse verhindern das Eindringen von gefährlichen Rauchgasen in Treppenhäuser und ermöglichen so, die schnelle Evakuierung von Anwohnern über die Treppenhäuser.
Mit Anschaffungen ist es allerdings nicht getan, so ein Einsatz muss auch ausreichend geübt werden.
So stand im Monat Juni das Thema Tiefgaragenbrand auf dem Ausbildungs- und Übungsplan. Die drei Einsatzabteilungen aus der Kernstadt haben zusammen mit den Abteilungen Steinbach und Strümpfelbach, an zwei Übungsabenden das taktische Vorgehen und die Arbeit bei einem Tiefgaragenbrand geübt.

Für die Feuerwehrangehörigen ist es extrem wichtig in reellen Gebäuden üben zu können, da sonst die Übungskünstlichkeit zu hoch ist. Außerdem werden bei diesen Übungen die Objektkenntnisse ausgebaut um sich in einem – hoffentlich nie eintreffenden – Ernstfall besser orientieren zu können.

Wir bedanken uns bei den Anwohnern „Baccare“ in der Oberen Ziegelei in Backnang für diese Übungsmöglichkeit und das Verständnis für mögliche Unannehmlichkeiten.

Angriffstrupp im Einsatz
Angriffstrupp im Einsatz
Bel++ftung der Tiefgarage mittels +£berdruckl++fter
Belueftung der Tiefgarage mittels Ueberdruckluefter
Besprechung der F++hrungskr+ñfte
Besprechung der Führungskräfte
Einsatzbefehl f++r die Trupps unter Atemschutz
Einsatzbefehl für die Trupps unter Atemschutz
Vorbereiten der Bel++fguntsger+ñte
Vorbereiten der Belüfguntsgeräte