Sicher ins neue Jahr – Tipps Ihrer Feuerwehr

(jku)

Party und gute Laune gehören für die meisten Menschen zu einem gelungenen Jahreswechsel. Uns als Feuerwehr liegt Ihre Sicherheit am Herzen! Wir haben daher Hinweise für ein Sicheres Silvester zusammengestellt. Beachten Sie folgende Hinweise zum Feuerwerk Feuerwerksartikel gehören nicht in die Hände von Kindern, Jugendlichen und alkoholisierten Personen! Knallkörper und Raketen nur im Freien verwenden. Ausreichenden Sicherheitsabstand zu Personen und Gebäuden einhalten! Gebrauchsanweisung beachten! Böller nicht zusammenbündeln oder in irgendeiner Form manipulieren. Feuerwerkskörper die beim ersten Versuch nicht losgegangen sind auf keinen …

Brandgefährliche Adventszeit – Tipps Ihrer Feuerwehr

(jku)

Es ist wieder so weit, der erste Advent und damit die Weihnachtszeit kommt mit großen Schritten näher und die ersten Adventskränze werden bald entzündet. Das faszinierende Flackern kann jedoch vor allem Kinder dazu verleiten, die Gefahren des Feuers zu vergessen. Die Feuerwehr rät daher: „Erwachsene sollten hier durch umsichtigen Umgang mit Feuer als gutes Beispiel vorangehen.“   Mit diesen einfachen Tipps können Sie das Risiko eines Brandes minimieren: Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhang) …

Publikumspreis Helfende Hand

(jku)

Am 27. November 2017 verleiht Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière in Berlin die „Helfende Hand“. Der Preis fördert ehrenamtlich Aktive, die sich im Bevölkerungs-schutz engagieren. Aus mehr als 160 Bewerbungen hat die neunköpfige Fach-Jury das Projekt „Jugendfeuerwehr trifft Industrie“ und 14 weitere Nominierte ausgewählt. Alle 15 Nominierten lädt der Bundesinnenminister zur Preisverleihung nach Berlin ein. Die Preise werden in den Kategorien „Innovative Konzepte“, „Nachwuchsarbeit“ und vorbildliche „Unterstützung des Ehrenamtes“ verliehen. Zudem gibt es einen Publikums- und einen Sonderpreis.   Die …

Abschluss Lehrgang Truppführer am 11.11.2017

(jku)

Nicht nur für die Freunde des Faschings war der vergangene Samstag ein besonderer Tag. Auch für 15 Feuerwehrangehörige aus Aspach, Backnang, Burgstetten, Leutenbach und Weissach im Tal – sie absolvierten mit Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung den Lehrgang „Truppführer“. Im Einsatz ist der Truppführer für “seinen” Trupp aus maximal drei Personen verantwortlich. Inhalt des 40 stündigen Lehrganges waren nicht nur die Erweiterung der Kenntnisse zum Thema Brandbekämpfung, Gefahrstoffe und Verkehrsunfall.  Auch das wichtige Thema Umgang mit belastenden Einsatzsituationen wurde …

Die Temperaturen fallen – Tipps zum sicheren Heizen

(jku)

Der Herbst ist bereits in unseren Gefilden angekommen, und die Temperaturen fallen entsprechend rapide – die Heizperiode beginnt. Feuer wird seit Urzeiten als Wärmequelle genutzt und kommt gerade in den vergangenen Jahren wieder stark in Mode. Doch bis heute haben viele Menschen nicht gelernt sicher mit Feuer umzugehen. Deshalb nachfolgend ein paar Tipps zum Heizen: Vermeiden Sie offenes Feuer in der Wohnung – sicherer sind Heizlüfter oder Kachelöfen. Durch unvollständige Verbrennung kann es zur Bildung von Kohlenmonoxid kommen, das zu …

Ereignisreiches Wochenende bei der Feuerwehr Backnang

(jku)

Anfang September ging eine Anfrage des Feuerwehr Magazins, einer bundesweiten Fachzeitschrift für Feuerwehren, bei der Feuerwehr Backnang ein. Der Internetauftritt „www.feuerwehr.backnang.de; hatte die Redaktion auf die Backnanger Wehr aufmerksam gemacht und Interesse an einer Reportage über die Feuerwehr in der Murr-Metropole geweckt. Schnell war ein Termin für ein Treffen mit Heino Schütte, dem zuständigen Reporter vereinbart. Auch das große Gruppenbild – Aufmacher in der Reportage – sollte am 21.10.2017 auf dem Stiftshof erstellt werden. Am Tag des Treffens wurde dann …

Übersicht über die Einsatzstelle

Großübung 2017

(jku)

Samstagmorgen 10:00 Uhr in Backnang. Friedlich gehen die Bürgerinnen und Bürger ihren samstäglichen Aufgaben nach. Man schlendert über den Wochenmarkt, sitzt mit Freunden im Café und geniest die letzten warmen herbstlichen Sonnenstrahlen, mäht die Wiese oder putzt die Wohnung. Plötzlich wird diese Ruhe jäh unterbrochen. Unaufhörliches Martinshorn unterbricht die idyllische Ruhe. Was ist passiert ein Großbrand? Sind Menschenleben in Gefahr?

Besuch der Kinder aus der Region Tschernobyl

Besuch aus Tschernobyl bei der Feuerwehr Backnang

(jku)

Am gestrigen Dienstag den 01.08.2017 waren bei der Stadt Backnang wieder Kinder aus der Region um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl zu Gast. Jedes Jahr werden von den Naturfreunden Backnang Kinder aus der Region Tschernobyl eingeladen um sich drei Wochen von der durch Strahlung belasteten Umgebung in ihrer Heimat zu erholen.

Leistungsabzeichen der Feuerwehren in Backnang

(jku)

„Wasserentnahme Löschteich, Verteiler 20 Meter vor Gebäudeeingang, Angriffstrupp mit Pressluftatmer ausrüsten; zum Einsatz Fertig.“ – Wer in letzter Zeit mittwochs und donnerstags abends am Backnanger Feuerwehrhaus vorbeikommt, hört immer wieder dieselben Kommandos und sieht Backnanger Feuerwehrfrauen und –männer bei schweißtreibenden Übungen im Hof, die jede Woche identisch sind.